Mittwoch, 1. März 2017




1. Arbeitstag nach 2,5 Monaten!!!

Ist schon schlimm, wenn man so lange nicht viel tun kann,
aber ein umso besseres Gefühl, 
wenn einen die Fa. nicht zwischenzeitlich kündigt
und man wieder an seinen Arbeitsplatz zurückkehren darf!



Ich bin wieder zurück!!

Ein Kollege war so lieb und hat zwischenzeitlich 
meinen "Urwald" brav gegossen.



Ob meine Hand auch durchhält??

Mein Chef bedauert zwar mein "dünnes Hühnerflügerl",
 halst mir aber trotzdem ganz ungeniert gleich wieder Arbeit auf.



In der U-Bahn heute morgen habe ich extra darauf geachtet,
dass ich gleich einen Sitzplatz "ergattere",
um mich nicht mit der rechten Hand irgendwo festhalten zu müssen.


 
In der Firma bekomme ich die schweren Feuertüren ...



... natürlich nur "mit links" auf.



Auch meine Thermoskanne,
in der ich mir in der Früh meinen Tee mache,
kann ich nur mit der linken Hand tragen,
für die rechte ist sie noch zu schwer.



Die Hände meiner Kollegen zu schütteln
muss ich noch auf jeden Fall vermeiden!!!



Die Arbeit am Bildschirm hingegen geht relativ problemlos:

Meine nicht eingegipsten Finger
habe ich in den letzten Wochen ja auch immer fleißig trainiert!



Etwas müde, aber glücklich
gehe ich nach meinem 1. Arbeitstag seit Langem 
wieder nach Hause.

Dabei entschädigt dieser wunderschöne Anblick
mit Mondkipferl und Venusstern für vieles,
was ich in den letzten Wochen durchmachen musste!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen